Clubmeisterschaft – 15. September 2018

Zur 25. Wiederkehr unserer Clubgründung dachten wir zurück an unseren erstaunlich einfachen Anfang, den man sich so heute nicht mehr vorstellen kann: eine winzige Anzeige in der Rheinischen Post vom 28. August 1993 lautete sinngemäß

Wer Interesse am Bridgespiel hat,
soll sich am 1. September 1993 im Schach-Klub in Meerbusch-Osterath einfinden.

Dem Aufruf folgten 34 Bridge-Interessierte und viele davon unterschrieben am gleichen Tag ohne zu zögern einen Aufnahmeantrag für den neu gegründeten Bridgeclub Meerbusch.

Drei Jahre später – 1996 – erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister. Als der Club über 100 Mitglieder zählte, wurde es Zeit für eigene Räume. Seit August 2000 lautet unsere Adresse „Rudolf-Diesel-Str. 2, 40670 Meerbusch (Osterath)“. Inzwischen nutzen wir die Räume fast jeden Tag und stellen sie auch gerne für Seminare des Bridge-Verbandes zur Verfügung.

Seit der Vorstands-Wahl im Februar 2002 erfolgte Jahr für Jahr eine Wiederwahl des gut harmonierenden Vorstands, wobei unsere kompetente Kassenwartin Renate Gewaltig dieses Amt schon seit 1996 zu unserer vollsten Zufriedenheit inne hat. Um die Turnierleitung kümmern sich abwechselnd die Sportwartin Heidi Jaensch und die 1. Vorsitzende Gertrud Luckau, während unsere 2. Vorsitzende Gisela Wölfel unsere Küche perfekt verwaltet.

Eine kleine Änderung hat sich innerhalb des Gebäudes ergeben: Auf Wunsch und mit Unterstützung der Vermieter-Familie sind wir im Februar 2010 von der 1. zur 2. Etage „aufgestiegen“. Die Räume sind hell und gemütlich und wir sind als „freundlicher Club“ bei den Bridgespielern der Umgebung bekannt.

Dieses Jahr gewannen Dr. Petra von Cube und Andreas Holowski den Wanderpokal.

Lotte Elisabeth Claassen und Ute Oerter wurden zweite. Gertrud Luckau und Christa Stümges landeten auf dem dritten Platz.

 

 

Im Anschluss an das Turnier und nach Räumung des von den Mitgliedern toll bestück-ten Buffets zog sich das gemütliche Beisammensein mit fröhlichem Geplauder und dem einem oder anderen Glas Wein noch weit in den Abend hinein. - Fazit: es hat allen gut gefallen.

 

Mitgliederversammlung am 20.Februar 2018 - Bericht

Der Club besteht z.Zt. aus 100 Mitgliedern, davon sind 65 Erst- und 35 Zweitmitglieder. Zum Jahresende haben wir 9 Mitglieder verloren und 7 Mitglieder dazugewonnen. 35 Erstmitglieder sammeln Punkte. Der Masterpunkt-Stand per 31.12.2017 hängt aus.

Einnahmen und Ausgaben im Kalenderjahr 2017 wurden von unserer langjährigen Kassenwartin erläutert und der Haushalt-Entwurf 2018 vorgestellt.

Auch in diesem Jahr nimmt unser Club wieder mit 4 Teams an der Rhein-Ruhr-Liga teil:

1 Team in Regionalliga,  1 Team in der 2. Landesliga und 2 Teams in der 3. Landesliga.

Im Laufe des Jahres sind folgende Sondertermine mit 3-facher Punktwertung geplant:

  • Offene Teammeisterschaft - Donnerstag, 26. April 2018
  • Clubmeisterschaft - Samstag, 15. September 2018 (nur für Mitglieder) 
    Wir feiern unser 25jähriges Bestehen!
  •  “4 Städte – 5  Clubs à 4Teams“ am 21. September 2018 beim Düsseldorfer BC Kontakt
  • Weihnachtsturnier - Sonntag, 2. Dezember 2017 (nur für Mitglieder)

Der Termin für die Offene Meerbuscher Stadtmeisterschaft (5- bzw. 3-fach Wertung) organisiert vom Niederrheinischen BC ist für Ende Oktober geplant.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und wird den Club in der bisherigen Zusammensetzung weiterführen.

Die 1. Vorsitzende erwähnte lobend den Einsatz von Ute Vinup und Erol Tursun  bei der Renovierung der Clubräume in Eigenleistung. Auch die Möblierungs-Änderung hat sich vorteilhaft ausgewirkt.

Im Zusammenhang mit der Beantragung der Gemeinnützigkeit wurde der Antrag, Satz 2 in § 6 der Satzung zu streichen, einstimmig angenommen. Ebenfalls einstimmig wurde beschlossen, die Schreibweise "Bridgeklub" in "Bridgeclub" zu ändern.

Unter Punkt „Verschiedenes“ wurde der Vorschlag von Herrn Krieg, in Zukunft auf den weihnachtlichen Gabentisch für alle Mitglieder zu verzichten, gutgeheißen. Nur die drei ersten Paare sollen ein Präsent bekommen.

Herrn Holowski wird versuchsweise ab März 2018 jeweils am 2. Freitag im Monat zu einem Teamturnier einladen. Der erste Termin ist für Freitag, 9. März 2018 geplant.

Weihnachtsturnier am Sonntag, 3. Dezember 2017

Und wieder ging ein schöner Tag zu Ende mit köstlicher Kuchen-Auswahl zum Kaffeetrinken. Die einzelnen Vorstandsmitglieder wurden schon vor dem Turnier reich beschenkt mit Wein und köstlichen Pralinen von Heinemann als Dankeschön für ein Jahr Dauereinsatz in unserem Bridgeclub.

Dann rief die Turnierleitung an die Spieltische und die „Arbeit“ konnte beginnen (30 Boards an 14 Tischen). Da war Konzentration angesagt! Unsere Spitzenspieler lieferten sich ein enges / knappes Rennen um die Plätze 1, 2 und 3.

Doch bevor das Ergebnis bekannt gegeben wurde, lechzten alle nach einer Stärkung vom reich bestückten Buffet, was – wie auch in den Vorjahren – alles von den Teilnehmern selbst mitgebracht worden war.

Nachdem sich alle  bedient hatten  und der erste Hunger nach so harter Anspannung gestillt war, konnte der erholsame gemütliche Teil mit einem schönen Glas Wein seinen Anfang nehmen. Alsdann wurden die Gewinner der Reihe nach aufgerufen, sich vom Gabentisch was auszusuchen.

 

 

Wer das Weihnachtsturnier 2017 gewonnen hat? Das Ehepaar Claudia und Martin Auer,  gefolgt von Dagmar Leibold – Hein Nanninga und auf dem dritten Platz Dr. Petra von Cube und Andreas Holowski. Das Gesamt-Ergebnis kann unter Datum 03.12.2017 abgerufen werden.

 

4-Städte-Turnier am 27.10.2017 in Ratingen

Gratulation für die „Lucky Kids“, den vier Teams aus unserem Club, die bei dem zum 6. Mal ausgetragenen „4-Städte-Turnier“ - zum ersten Mal mit zwei Clubs aus Düsseldorf – den zweiten Platz erringen konnten.

Die zum ersten Mal teilnehmenden  „Radschläger“ (Düsseldorf Kontakt) wurden  dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung Sieger, gefolgt von unseren „Lucky Kids“, den „Kurfürsten“ (Jan Wellem Düsseldorf), den Erkrather „Neandertalern“ und den „Dumeklemmern“ vom Ratinger BC, die als überaus großzügige Gastgeber in diesem Jahr das Turnier organisiert hatten.

Die Lucky Kids des Bridgeclub Meerbusch sind in folgender Aufstellung angetreten: 

Team 1:  Claudia Auer - Martin Auer/ Christian Tobias Bolik - Hans-Günter Heinrich

Team 2:  Dr. Petra von Cube - Andreas Holowski /  Dagmar Leibold - Hendrik Nanninga

Team 3:  Klaus Schröder - Robert Strootmann /  Brigitte Rendchen - Werner Olesch

Team 4:  Anna Katharina Meyer - Christa Stümges / Marlene Diederichs - Matthias Dorner

Das Endergebnis:

1. Platz - 199,90 SP - Düsseldorfer Bridgeclub Kontakt
2. Platz - 162,53 SP - BC Meerbusch
3. Platz - 151,74 SP - BC Jan Wellem
4. Platz - 147,07 SP - BC Erkrath
5. Platz - 140,03 SP - BC Ratingen

Details zu den Ergebnissen, Blätter etc. sind  hier zu finden. 

Den Bericht von Hennes Kesting findet du hier.

        ---------------

Clubmeisterschaft 2017

Am 23. September 2017 fanden sich frohen Mutes 44 Mitglieder des Meerbuscher Bridgeclubs ein, um die Clubmeisterschaft auszuspielen. Wie auch in den Vorjahren planten wir, uns erst mal mit Kaffee und Kuchen zu stärken.


Da staunte man, wie viele köstliche Kreationen – würdig der besten Konditorei – aufgefahren wurden. Besonders die „Brownies“ waren ein Gedicht!

Alle waren so begierig mit dem Kartenspielen zu beginnen, dass schon ab 14:15 Uhr an den Tischen fleißig gemischt wurde. So konnten wir mit 10 Minuten Verfrühung in den Kampf um das jeweilig beste Ergebnis in 30 Boards einsteigen. Die inzwischen bei allen beliebten Bridgemates waren rasch programmiert, die Eingabe der Verteilungen war sozusagen eine Nebenbeschäftigung, die flott von der Hand ging. Alles lief glatt von Anfang bis Ende und die Turnierleitung hatte keinerlei Probleme.

Es war ein um und um fröhliches Spielen bei angenehmer und heiterer Stimmung und sogar die Sonne tat ihr bestes, den Herbstanfang zu vergolden, und steigerte somit noch unser Wohlbefinden.

Inzwischen war das köstlich bestückte Buffet aufgebaut worden und mit Staunen bewunderten wir all die Herrlichkeiten, die unsere Mitglieder mitgebracht hatten

 


alles selbst hergestellt
- frisch und köstlich –
besser als jeder Caterer
es hätte machen können!

Schnell wurde noch die Siegerehrung eingeschoben, damit die hungrigen Seelen, die nach der langen Konzentration eine Entspannung verdient hatten, mit dem Schmausen beginnen konnten.

Als Gewinner der Clubmeisterschaft konnten wir Annelie Wagner-Becker und Karin Weinitschke applaudieren. Sie erreichten vorzügliche 68,17%! Das will etwas heißen! Gratulation! Beide hatten in den Vorjahren mit einer jeweils anderen Partnerin schon einmal den Pokal gewonnen und durften als erste eine Auswahl unter den sehr guten Weinen treffen, die ein Clubmitglied geliefert hatte.

Rasch waren die Nächst-Platzierten aufgerufen und bis zum 8. Platz konnten sich die Spieler und Spielerinnen über Clubpunkte freuen.

Gestärkt von mehreren Gängen an das üppig bestückte Buffet und mit ein oder auch zwei Gläsern Wein klang das gemütliche Beisammensein dann aus. Bei fröhlichem Geplauder ging ein wunderschöner Tag zu Ende, der allen Mitspielern in guter Erinnerung bleiben wird.

Die Gewinner:   

Fotogalerie: